In der Theorie

Aufgaben und Ziele, sowie inhaltliche Anforderungen des

Kindergartenbildungsgesetzes haben zu vielen Veränderungen und Diskussionen geführt.

 

Dadurch sind wir als Erzieherinnen dazu angehalten unsere Arbeit -wie gewohnt- zu reflektieren, aber auch anders zu strukturieren. Das heißt für uns, KIBIZ und unseren Pädagogischen Ansatz miteinander zu vereinbaren.

 

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem situationsorientierten Ansatz. Unsere Kinder und ihre individuelle Entwicklung stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

 

Mittlerweile gibt es bei uns auch Plätze für Kinder ab zwei Jahren. Dadurch ist eine große Entwicklungsspanne vorhanden.

 

Damit sich unsere Kinder individuell entfalten können, ist für uns das freie Spiel sehr wichtig. Die Kinder können ausprobieren und experimentieren . Dazu stehen ihnen vielfältige Materialien und genügend Raum zur Verfügung.

 

Doch am Wichtigsten ist für uns „die Zeit":

Wir geben den Kindern die Zeit

  • sich entwickeln zu können, denn jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus und seine eigene Art, Dinge zu lernen.
  •  zum intensiven Spiel- alleine- mit anderen Kindern oder mit uns
  • zum Entdecken von vielen kleinen und großen Ereignissen oder Dingen, die für Kinder oft wichtiger sind als für uns Erwachsene.

 

 

Eschweiler Besuch bmp.